Blog Internationales

MC Online-Tour folgt MC Invitational

Weltmeister Magnus Carlsen baut auf den Erfolg des MC-Invitational auf setzt die mit 1 Million Dollar dotierte MC-Online-Tour drauf. Er und elf weitere Top-Schachspieler werden in der "Lindores Abbey Rapid Challenge" gegeneinander antreten, die am Dienstag, dem 19. Mai, beginnt. Die Serie von Superturnieren auf chess24 wird dann mit den weiteren Events "Online Chess Masters" und "Legends of Chess" fortgesetzt und endet mit einem Grand Final im August, das mit 300.000 $ dotiert ist.

Langweilig wird dem Weltmeister so schnell trotz "over the board" Turnierpause nicht werden. Schon heute am Abend ist er ab 18:30 Uhr "Wilhelm Steinitz Memorial" des Weltschachbundes im Einsatz, einem Blitzturnier mit Carlsen, Grischuk, Bu, Svidler, Xiong, Dubov Mamedyarov, Le Quang, Korobvo und Anton. Bereits ab 15:00 Uhr sind die Frauen im Einsatz. Es spielen: Lagno, Lei Tingjie, Kosteniuk, Tan Zhongyi, Stefanova, Sebag, Matnadze, Khademalsharieh, Abudmalik und Cori D. (wk, Info/Foto: chess24)

 

FIDE ehrt Wilhelm Steinitz mit einem Online-Memorial

Der Weltschachbund FIDE erinnert mit einem Online Steinitz Memorial an den am 17. Mai 1836 geborenen österreichisch-amerikanischen Schachmeister aus Böhmen. Gespielt wird ein Rundenturnier mit Hin- und Rückrunde mit 10 Teilnehmern im offenen Bewerb und 10 Spielerinnen bei den Frauen. Der Preisfonds beträgt 30.000 Euro. Angeführt werden die Setzlisten von den regierenen Blitz-Weltmeistern Magnus Carlsen und Kateryna Lagno.

"Steinitz ist der erste offizielle Schachweltmeister und mit ihm hat eine lange Tradition begonnen, die bis heute andauert", sagt FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich. "Er war auch ein Revolutionär, der eine ganz neue Schachschule schuf: 'Positionsspiel' war ein Konzept, das es vor ihm nicht gab. Er war auch ein gefeierter Autor und Publizist. All dies ist sein Vermächtnis, ein Vermächtnis, das wir mit diesem Turnier ehren wollen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass Magnus Carlsen als würdiger Erbe dieser langen Reihe von Champions an diesem Event teilnimmt. Wahrscheinlich versteht Magnus besser als jeder andere, dass die Rolle eines Weltmeisters auch eine Verantwortung mit sich bringt. Er ist immer an vorderster Front, wenn es darum geht, Schach die Rolle zu geben, die es in unserer Gesellschaft verdient. Man kann sicher behaupten, dass Steinitz stolz auf ihn gewesen wäre."

Magnus Carlsen fügt hinzu: "Die Organisation des FIDE Online Steinitz Memorial ist eine gute Möglichkeit, um an den ersten offiziellen Schachweltmeister zu erinnern. Mit seinem Match gegen Zukertort hat die moderne Schachgeschichte begonnen."

Foto: Österreichische Nationalbank

An diesem historischen Event nehmen insgesamt 20 Spitzenspieler teil. In der offenen Sektion sind es Carlsen:,Grischuk, Bu, Svidler, Xiong, Dubov Mamedyarov, Le Quang, Korobvo und Anton. Im Frauenbewerb Lagno, Lei Tingjie, Kosteniuk, Tan Zhongyi, Stefanova, Sebag, Matnadze, Khademalsharieh, Abudmalik und Cori D.

Gepielt werden auf der Online-Plattform Chess24 vom 15. bis 17. Mai insgesamt 18 Runden, 6 pro Tag, Blitzschach mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden pro Zug. Beginnzeiten sind an allen Tagen im Frauenbewerb 15:00 Uhr und in der offenen Klasse 18:30 Uhr. Kommentiert wird in mehreren Sprachen. (wk, Info: FIDE, Foto: Chess24)

FIDE, Chess24

China gewinnt FIDE Nations Cup

China gewinnt den ersten FIDE Online Nations Cup. Das Finale gegen die USA endet zwar 2:2, aber China holt damit als klarer Gewinner der Vorrunde den Titel. Dieser Sieg ist hochverdient. China holt in der Vorrunde 17 von 20 möglichen Punkten, bei nur einer Niederlage gegen die USA, als bereits alles entschieden war, und einem 2:2 zum Auftakt gegen Russland.

Die USA hätte aufgrund des Regulativs das Finale gewinnen müssen. Nachdem am Spitzenbrett Ding Liren gegen Hikaru Nakamura remisert hatte, entscheidet ein Sieg von Yu Yangyi gegen Wesley So. Yu gelingt damit die Revanche für seine am Vortag gegen So erlittene einzige Niederlage. Da Irina Krush gegen Yifan Hou zwar eine solide Stellung erreicht und nie in Verlustgefahr schwebt, andererseits aber auch keine Gewinnchancen erreicht, war die Entscheidung um den Titel gefallen.

Der 2:2 Ausgleich durch Fabiano Caruana gegen Wei Yi zählt nur mehr für die Statistik. Jene von Caruana ist großartig: +6 =3 -0 lautet sein Score im FIDE Nations Cup. Es ist klar das beste Resultat aller Spieler. Als Team überzeugt China mit +8 =2 -1. (wk, Foto: FIDE)

 

Links:

FIDE Nations Cup Spielplan/ErgebnisseFIDE Website

FIDE Youtube Channel (Live, Archiv)

FIDE Nations: Europa verpasst knapp das Superfinal

Der Zweikampf zwischen Europa und den USA um das zweite Superfinal Ticket neben China verlief an den vergangenen beide Spieltagen hochdramatisch. Am Ende hat die USA das Quäntchen mehr Glück und die richtige bessere Zweitwertung.

Europa schwächelt am vierten Spieltag. Das Match gegen China geht knapp mit 1,5:2,5 verloren, weil Jan-Krzyssztof Duda gegen den groß aufspielenden Yu Yangyi (6,5/9) verliert. Da es auch im zweiten Match des Tages gegen Indien nur zu einem 2:2 reicht, wird Europa von den zweimal siegreichen USA überholt und geht mit einem Punkt Rückstand in das direkte Duell in der 9. Runde am letzten Spieltag.

Im scheinbar vorentscheidenden Match spielt Europa groß auf und gewinnt dank eines Sieges von Nana Dzagnidze gegen Irina Krush mit 2,5:1,5 auch das zweite Match gegen die USA, nach dem 3:1 im ersten. Dabei hätte der Sieg sogar höher ausfallen können. Maxime Vachier-Lagrave überspielt in einer slawischen Abtauschvariante Hikarua Nakamura und hätte im 32. Zug mit h3 entscheidend am Königsflügel durchbrechen können. Der Franzose verpasst diese Chance und Nakamura rettet seine schlechtere Stellung ins Remis. Nachträglich betrachtet, war dies die Entscheidung in der Zweitwertung zugunsten der USA.

Denn in der Schlussrunde fügt die USA dem Reich der Mitte mit 2,5:1,5 die einzige Niederlage zu, während Europa gegen den Nachzügler "Rest der Welt" froh sein muss ein 2:2 zu erreichen. Das ist für das Finale in der Zweitwertung ein halber Punkt zu wenig. Da helfen auch die zwei Siege im direkten Duell nicht. Ob es nicht gerechter wäre die direkte Begegnung für die Entscheidung heranzuziehen ist eine andere Frage.

Das "Superfinal" zwischen China und USA beginnt heute um 16:00 Uhr. China reicht als Sieger des Grunddurchgangs bereits ein 2:2 zum Titel. Auch hier könnte man sich durchaus eine sportliche Entscheidung mittels Stichkampf vorstellen.

Endstand:

Links:

FIDE Nations Cup Spielplan/ErgebnisseFIDE Website

FIDE Youtube Channel (Live, Archiv)

FIDE Nations: Europa ist erster Verfolger von China

Der dritte Spieltag des FIDE Nations-Cups bringt Europa in den Runden fünf und sechs zwei weitere Siege gegen den "Rest der Welt" und Russland. Damit bleibt Europa erster Verfolger von China und hat heute im direkten Duell die Chance ganz aufzuschließen.

Der Sieg gegen den "Rest der Welt" fällt mit 2,5:1,5 knapp aus. Levon Aronian sorgt mit seinem dritten Sieg in Serie gegen Alireza Firouzja gemeinsam mit Nana Dzagnidze für die zwei Punkte. Dzagnidze gewinnt gegen Dinara Saduakassova. Anish Giri muss in der Partie gegen Bassem Amin eine zweite Niederlage hinnehmen. Maxime Vachier-Lagrave sorgt mit einem Sieg gegen Ian Nepomniachtchi für den wichtigen 2,5:1,5 Sieg gegen Russland. Wichtig ist dieser Sieg weil er die Chancen auf das Superfinal der besten Zwei für Europa deutlich erhöht.

China zeigt sich weiter souverän und legt gegen die USA und den "Rest der Welt" die Siege vier und fünf nach. Indien gelingt dank eines bemerkenswerten Sieges seiner Legende Vishy Anand gegen Ian Nepomniachtchi ein 2:2 gegen Russland. Die Partie dauert nur fünf Minuten und ist nach 17 Zügen zu Ende. Anand gelingt die Zündung einer "Eröffnungsbombe" in einer Variante der Grünfeldindischen Verteidigung, in der Nepomniachtchi einer der führenden Experten ist. So drastisch werden Weltklassespieler heutzutage in der Eröffnung kaum mehr erwischt.

Die Runden sieben und acht folgen heute ab 15:00 Uhr. Europa bekommt es mit China und Indien zu tun. (wk)

 

Links:

FIDE Nations Cup Spielplan/ErgebnisseFIDE Website

FIDE Youtube Channel (Live, Archiv)