Blog Fernschach

Der Fernschach Newsletter 25 mit vielen Berichten über österreichische Erfolge in internationalen Turnieren ist soeben erschienen. Mit über 50 Seiten ist diese Ausgabe die ausführlichste seit dem Neustart des Newsletter.

Wie bereits gewohnt gibt es die aktuellen Elozahlen vom 1. Juli und viele Partien. Diesmal haben uns SIM Rüdiger Löschnauer und IM Herbert Doppelhammer kommentierte Partien zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sind auch Gewinnpartien der Österreichischen Meisterschaft sowie die Gewinnpartien der WM Teilnehmer GM Christian Muck und der EM Teilnehmer GM Wolfgang Zugrav und IM Norbert Sommerbauer abgedruckt.

Es gibt auch wieder Turnierausschreibungen für die schon länger nicht mehr ausgetragenen Landesmeisterschaften sowie für die nächste Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft.

Herausragend ist der bevorstehende österreichische Sieg im Finale der 72. Europameisterschaft. GM Wolfgang Zugrav, der souverän führt und nur noch vom zweiten österreichischen Teilnehmer IM Norbert Sommerbauer abgefangen werden kann, steht unmittelbar vor seinem bisher größten Erfolg im Fernschach. Er wäre nach Siegfried Neuschmied, der diesen Titel 1996 geholt hat, der zweite österreichische Europameister.

GM Christian Muck ist nach wie vor in der 31. Fernschach Weltmeisterschaft in Alleinführung und hat beste Chancen auf eine Top 3 Platzierung oder sogar den Weltmeistertitel.

Auch die österreichischen Erfolge bei den Fernschach Olympiaden können sich sehen lassen. Derzeit ist das Team Österreich im Finale am 4. Rang.

 Fernschach Newsletter 25

Der Fernschach Newsletter 24 ist da! Wir berichten über den Stand der Fernschachweltmeisterschaft, in der der Österreicher Christian Muck weiter in Alleinführung liegt, über die Europameisterschaft mit dem Österreicher Wolfgang Zugrav als Alleinführenden, und über die Fernschach-Olympiade, in der unser Team eine gute Figur macht und derzeit auf Rang 4 liegt.

Im Newsletter findet ihr auch Berichte über Team Wettbewerbe wie die Champions-League und die States and Regions Fernschachmeisterschaft mit der Tiroler Mannschaft als Titelverteidiger.

Zu den Berichten über internationale Einzelturniere hat uns der Tiroler IM Christian Hengl eine seiner Partien aus einem Normenturnier zur Verfügung gestellt, in der er seinem Schweizer Konkurrenten IM Philippe Corbat die Grenzen der Königsindischen Verteidigung aufzeigt.
Wie es aussieht, ist der Königsinder im Fernschach eine sehr zweischneidige Angelegenheit, in der laut Analyse eigentlich nur Weiß Gewinn-Chancen hat.

Es gibt auch einen ausführlichen Bericht über die derzeit laufende Österreichische Fernschachmeisterschaft mit allen Gewinnpartien. Den Abschluss bildet diesmal das C960 Fischerschach, in der zwei Österreicher mitten in der Weltelite spielen. Auch die neueste Fernschach Eloliste vom April 2021 steht zur Lektüre bereit.

Für Interessenten am Fernschach haben wir Kontaktadressen in den Bundesländern bereitgestellt. Die Fernschachreferenten sind gern bereit, Fernschach-Neulingen für den Einstieg wertvolle Tipps zu geben.

Download Newsletter

Link: ICCF

Unser Fernschachreferent Rudolf Hofer wird Sie in Zukunft mit einem Redaktionsteam über das nationale und internationale Fernschachgeschehen, Turnierausschreibungen, sowie sonstige Fernschach News informieren.

Derzeit läuft die 34. Österreichische Fernschachmeisterschaft, an der 17 Spieler teilnehmen. Titelverteidiger ist IM Hannes Rada. Derzeit liegt IM Thomas Steinbacher mit bereits drei gewonnenen Partien vor IM Rada in Führung.

34. ÖFSM

Im Finale der 31. Fernschach Weltmeisterschaft liegt der Österreicher GM Christian Muck  zur Halbzeit am 2. Rang.

Finale 31. FSWM

Im Finale der 21. FS Olympiade liegt unser Team mit GM Wolfgang Zugrav, SIM Manuel Mendl, IM Norbert Sommerbauer, IM Gerhard Walter, IM Wolfgang Liedl und IM Wilfried Spiegel derzeit am 3. Rang.

Finale 21. ICCF Olympiade

Infoseite Fernschach

(RH, RV)