Blog Frauen

Previous Next

Im Zuge der Frauen- und Mädchenschachbewegung hat sich ein Kernteam das Ziel gesetzt, das österreichische Frauenschach präsenter zu gestalten. Dies bezieht sich unter anderem auch auf unsere Damenkader- und Mädchenkader - Spielerinnen. 

Momentan findet man sehr wenige Informationen über unsere Kader - Spielerinnen. Dies hoffen wir durch die Schachporträts zu ändern: Neben einem kurzen Schach-Lebenslauf (mit Foto) wird auch über die Erfolge, Motivationen & Projekte der Frauen / Mädchen berichtet.

Die Schachporträts des Mädchenkaders werden demnächst veröffentlicht.

(rp, nm)

Im Zuge unserer Bewegung möchten wir herausfinden, was Schach für Frauen attraktiv macht und wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Darum bitten wir alle Mädchen und Frauen diese Umfrage (Dauer: 5-10min) auszufüllen, damit wir in Zukunft auf eure Wünsche besser eingehen können. Ziel ist es, anhand der Antworten Angebote zu entwerfen, die Mädchen und Frauen ansprechen und Spaß machen. Die Umfrage ist bis zum 2. September 12:00 Uhr geöffnet.
 
Link zur Umfrage

(js)

Am 14. Juli 2020 startete das neue Projekt Hobby-Frauenliga-Online. Hier spielen Frauen und Mädchen unter 1500 Elo in 6er Gruppen eine Meisterschaft. Die Spiele wurden auf lichess.org ausgetragen.

Der erste 3-wöchige Zyklus ist nun abgeschlossen. Jede der 18 Spielerinnen konnte sich in 5 Begegnungen mit Gleichstarken messen. Die Termine wurden von den Spielerinnen individuell vereinbart. Dieser Modus wurde gut angenommen und die Rückmeldungen waren alle sehr positiv. 

Nun zum Sportlichen: Die Gruppe A und damit der Gesamtsieg ging an einen deutschen Gast: Ina Weiß. Knapp dahinter folgte Gerti Fridrin und den dritten Stockerlplatz ergatterte Nikhilmarutha Modali. In der Gruppe B dürfen wir
Timea Sele und Luisa Busta zum Aufstieg gratulieren. Die (noch?) Elolosen Agnes Parfy und Regina Golser holten Gold und Silber in der Gruppe C undergatterten damit Tickets für die Gruppe B im neuen Zyklus.

Die Preise in dieser Liga werden verlost und die glücklichen Gewinnerinnen sind beim allerersten Mal Magdalena Wielander, die sich über ein Training freuen darf, und Sarah Maria Eder, die einen Büchergutschein bekommt.

Für den neuen Zyklus gab es schon wieder zusätzliche Anmeldungen. Wer in Zukunft einsteigen möchte kann einfach ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Alles in allem war es ein gelungener Auftakt und sicher ein richtiger Schritt, umunseren Mädchen und Frauen zusätzliche Spielmöglichkeiten zu bieten.

Ausschreibung, FAQ

(kr)

Der 1.Durchgang der Hobbyfrauenliga ist vorbei und der nächste 3-Wochen-Zyklus geht am 5. Juli weiter! Alle Interessierten und Neueinsteigerinnen unter 1500 Elo daher anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Unter allen Teilnehmerinnen werden außerdem Büchergutscheine und Trainingsstunden verlost!

Weitere Informationen - auch zu Auf- und Abstieg - in der Ausschreibung und in den FAQ.

5 gute Gründe bei der Hobby-Frauenliga mitzuspielen:
1) Schach ist ein tolles Spiel. Schon seit vielen Jahrhunderten wird Schach genau so gespielt wie heute und trotzdem gibt es in jeder Partie Überraschungen und man kann immer wieder Neues ausprobieren.
2) Du bleibst flexibel. In der Hobbyliga entscheidest du, wann und wo du Schach spielst. Innerhalb von 3 Wochen verabredest du dich mit jeder der 5 anderen Gruppenmitgliedern zu jeweils 2 Partien. Diese spielt ihr dann online auf lichess.org. Wenn du es mit deiner Gegnerin so ausmachst, auch um 10:00 am Vormittag.
3) Du lernst andere Mädchen und Frauen kennen, die auch gerne Schach spielen. Im männerdominierten Schach trifft man sonst nur selten auf weibliche Gegner. Hier hast du die Chance nicht nur Schach zu spielen, sondern auch gleichgesinnte Frauen und Mädchen kennen zu lernen. Vielleicht könnt ihr ja nach der Partie auf skype ein bisschen plaudern, welches Schachturnier das beste ist? (kleiner Tipp: es ist die Hobby-Frauenliga, zumindest solange man die Urlaubsturniere in Griechenland und Italien mal außen vorlässt).
4) Jede Partie ist spannend. Nachdem alle Spielerinnen in Gruppen eingeteilt werden und es wie in anderen Ligen Auf- und Absteiger gibt, landest du schon bald in der optimalen Gruppe (falls wir dich zu Beginn noch unterschätzen sollten) und jede Partie ist spannend.
5) Du kannst Schachtrainings gewinnen und dadurch noch besser werden. Damit dir nicht langweilig wird und es einen Ansporn gibt sich auch wirklich anzustrengen, kann man in dieser Liga Trainings mit ausgebildeten Trainerinnen gewinnen. Hier lernst du den ein oder anderen Trick dazu und in der nächsten Ligaperiode spielst du gleich noch besser.