German English Russian Spanish

Fotogalerie

171102Team EMNach den beiden Auftaktniederlagen und dem letzten Zwischenrang nach zwei gespielten Runden hat das österreichische Herren-Team bei der Mannschafts-Europameisterschaft in Hersonissos kräftig aufs Gaspedal gedrückt und sich ins Mittelfeld vorgearbeitet. Zuletzt gab es in Runde 5 einen 2,5 : 1,5 Sieg gegen Moldawien. Die Niederlage von Peter Schreiner wurde durch zwei ganze Punkte von Markus Ragger und David Shengelia mehr als wett gemacht und schließlich sicherte Valentin Dragnev mit seinem Remis den Matchsieg ab. Noch nicht richtig Fahrt aufgenommen hat das österreichische Damenteam, das sich gegen das klar eloschwächere Mazedonien zu einem 2 : 2 mühte. Wie schon gegen Finnland gingen beide Schwarzpartien verloren; den einen Mannschaftspunkt retteten Barbara Teuschler und Anna-Lena Schnegg. An der Spitze hat sich im Damenbewerb Russland mit zwei Mannschaftspunkten Vorsprung bereits etwas vom Feld abgesetzt, während bei den Herren sensationell das als Nummer 14 gesetzte Kroatien in Führung liegt. (em, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results: Herren ("Open")Damen

Partner