German English Russian Spanish

Fotogalerie

180507 wm frauenDie Partien drei und vier der Frauen WM in Shanghai bringen zwei Weißsiege. Zuerst baut Wenjun Ju ihre Führung auf 2,5:0,5 aus, heute gelang Zhongyi Tan der wichtige "Anschlusstreffer" zum 1,5:2,5 Zwischenstand. Beide Partien zeigten eine erstaunlich Duplizität der Ereignisse. Die Schwarzspielerinnen versuchten aktiv am Königsflügel zu spielelen, schafften damit aber Schwächen um ihren König. In beiden Partien konnte die weiße Dame auf h5 die weißfeldrigen Schwächen nützen und entscheidend eindringen. Tan streckte in der dritten Partie schon im 27. Zug die Waffen, Ju legte heute ihren König einen Zug vor dem Matt im 35. Zug um. Morgen ist ein Ruhetag, am Mittwoch folgt die fünfte Runde. Danach zieht die WM von Shanghai nach Chongqing um. Die sechste Runde folgt daher nach einer Pause erst am 12. Mai. Am Mittwoch kämpfen die Spielerinnen ab 10:00 Uhr MEZ noch um eine gute Ausgangslage für die zweite Turnierhälfte. (wk, Foto: FIDE)
TurnierseiteFIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px