German English Russian Spanish

Fotogalerie

190919 worldcup2Die Sensation in den Duellen der letzten 32 des World Cups in Khanty-Mansiysk ist der Sieg des jungen Amerikaners Jeffery Xiong gegen den Mitfavoriten Anish Giri, aktuelle Nummer Vier der Weltrangliste und hinter Ding Liren die Nummer Zwei der Setzliste. Das Match wird nach fünf Remisen in der zweiten Partie der zweiten Serie des Tie-Breaks bei verkürzten Schnellschachpartien entschieden. In einer Pirc-Verteidigung stellt Giri die Partie im 25. Zug mit einem Fehler ein. Xiong ist nach diesem 3,5:2,5 Sieg nun das letzte verbliebene große Talent im Bewerb. In einem russischen Duell wirft Nikita Vitiugov mit Sergey Karjakin den vorletzten WM-Finalisten mit 1,5:0,5 aus dem Bewerb. In einem weiteren rein russischen Duelll plagt sich Ian Nepomniachtchi gegen Evgeny Tomashevsky, gewinnt aber letztlich die beiden Blitzpartien und steigt mit dem Gesamtscore von 5:3 auf. Überraschend von der Elozahl her ist der glatte 2:0 Sieg des Russen Kirill Alekseenko gegen die indische Hoffnung Pentala Harikrishna. Das Sechzehntelfinale beginnt nach einem heutigen Ruhetag, morgen Freitag, um 12:00 MEZ. Die Paarungen lauten: Ding Liren-Alekseenko, Grischuk-Dominguez, Vitiugov-So, Nepomniachtchi-Yu, Xiong-Duda, Mamedyarov-Radjabov, Vachier-Lagrave gegen Svidler und Le-Aronian. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt