German English Russian Spanish

Fotogalerie

180926 oly r3In der vierten Runde der Olympiade gelingt Österreichs Frauen gegen Frankreich, die Nummer Sechs der Setzliste, eine faustdicke Überraschung. Denise Trippold bringt unser Team mit einem überzeugend herausgespielten Sieg gegen Cecile Haussernot in Führung. Bald darauf können die Französinnen durch Pauline Guichard ausgleichen. Katharina Newrkla wird in der Eröffnung überrascht und kann die Stellung nicht halten. Damit stand das Match auf des Messers Schneide. Barbara Teuschler verteidigt gegen Sophie Milliet eine leicht schlechtere Stellung heroisch und wird am Ende mit der Punkteteilung belohnt. Stark präsentiert sich Veronika Exler am Spitzenbrett gegen Marie Sebag. Sie gleicht mit Schwarz schon in der Eröffnung aus und widersteht allen Versuchen von Sebag doch noch das Match für Frankreich zu entscheiden. Als Exler ihren Springer für die letzten Bauern opfern kann, steht das sensationelle 2:2 fest. Das Herrenteam wird gegen Japan seiner Favoritenrolle gerecht und siegt glatt mit 3,5:0,5. Einzig Valentin Dragnev muss einer Punkteteilung zustimmen. Diermair, Ragger und Shengelia gewinnen ihre Partien. Morgen wartet starke Gegner. Die Herren haben Weissrussland, ein Team mit Spieler um Elo 2600. Die Frauen bekommen es mit Polen zu tun, das in der Setzliste gleich hinter Frankreich am siebenten Platz gereiht ist. (wk, Foto: HSZ)
Website Olympiade (Live Partien, Live Kommentierung, Fotos, Videos, ...) 
Ergebnisse bei Chess-ResultsPartien der Österreicher: HerrenFrauen (Follow Chess)

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt