German English Russian Spanish

Fotogalerie

191107 grandprix hamburgDie Rückrunde des FIDE Grand Prix in Hamburg bringt ausschließlich Remisen. Die Sieger der Hinrunde sind damit bereits im Viertelfinale, alle anderen müssen heute ab 15:00 Uhr ins Tie-Break.

Durchgesetzt haben sich Maxime Vachier-Lagrave gegen Wei Yi, Veselin Topalov gegen Hikaru Nakamura, Peter Svidler gegen Pentala Harikrishna und Jan-Krzysztof Duda gegen Ian Nepomniachtchi. In der Gesamtwertung, sie ist auf der Turnierseite in den News unter "Hamburg Guide" versteckt, übernimmt MVL mit den gewonnen drei Punkten für einen Aufstieg nach den klassischen Partien vor Grischuk und Mamedyarov die Führung und hat die Chance sie weiter auszubauen. Für den bisher Drittplatzierten Ian Nepomniachtchi ist die Niederlage gegen Duda hingegen ein herber Rückschlag.

Im Tie-Break kämpfen heute David Navara gegen Nikita Vitiugov, Radoslaw Wojtaszek gegen Alexander Grischuk, Teimour Radjabov gegen Daniil Dubov und Dmitry Jakovenko gegen Yangyi Yu. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite (World Chess), FIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt