German English Russian Spanish

Fotogalerie

191105 grandprix hamburgDie dritte Station des FIDE Grand Prix 2019 findet vom 5. bis 17. November in Hamburg statt. Zuvor wurden bereits Turniere in Moskau und Riga gespielt. Nach Hamburg folgt noch die finale Station vom 11. bis 23. Dezember in Jerusalem. Wer gerne den Gesamtstand wissen möchte, der kann sein Glück auf der offiziellen Website von World Chess versuchen. Der Schreiber dieser Zeilen wurde leider nicht fündig.

Gespielt wird dieses Format der FIDE seit heuer im K.O.-System. Zum Auftakt gibt es heute vier Sieger. Maxime Vachier-Lagrave gewinnt mit Weiß gegen Wei Yi ebenso wie Peter Svidler gegen Pentala Harikrishna und Jan Krysztof Duda gegen Ian Nepomniachtchi. Noch bessere Karten für einen Aufstieg in die zweite Runde hat Veselin Topalov nach seinem Schwarzsieg gegen Hikaru Nakamura. Topalov erreicht in einer Berliner Verteidigung nach langem Lavieren ein besseres Endspiel und gewinnt schließlich eine der weißen Bauernschwächen, wonach Nakamura keine Verteidigung mehr findet. Alle anderen Partien enden mit Remisen Die Rückrunde beginnt morgen um 15:00 Uhr. Live Übertragungen gibt es auf der Turnierseite und allen großen Portalen wie ChessBase und Chess24. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite (World Chess), FIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt