German English Russian Spanish

Fotogalerie

190826 innsbruck opAm gestrigen Sonntag übergab der Gründer und Organisator des Chess Festival Innsbruck Giorgio Gugler knapp nach 16:00 Uhr das Mikro an den erfahrenen Chief Arbiter Gerhard Bertagnolli aus Italien. Bertagnolli konnte erstmalig Teilnehmer aus allen fünf Kontinenten begrüßen und gleich mit der Regelkunde startete und das weitere Schiedsrichter Team mit Herrn FA Weber Michael aus Deutschland und mit Frau Elnaz Bazzazi erstmalig einer Schiedsrichterin aus dem Iran sowie dem Landesspielleiter Stefan Ranner aus Tirol Stefan Ranner bekannt geben. Dr. Josef Wischounig vom Tiroler Schachverband begrüßte anschließend die Teilnehmer im schönen Turniersaal und gab das Spiel für 165 Spieler in drei Gruppen frei. In der A-Gruppe, sie ist zugleich die Tiroler Landesmeisterschaft, kämpfen bis kommenden Sonntag 59 Teilnehmer aus 14 Nationen um den Sieg. Elofavorit ist der Holländer Erik van Den Doel (2599) vor dem Russen Vladimir Epishin (2553) und dem Franzosen Cyril Marcelin (2439). Insgesamt sind fünf Großmeister dabei. Aus österreichischer Sicht ruhen die Hoffnungen auf Georg Kilgus. Er ist mit 2435 Nummer Vier der Setzliste. Zuschauer können gerne bei freiem Eintritt den Großmeistern und Denksportlern über die Schulter schauen. Gespielt wird im Alphotel Innsbruck in der Bernhard Höfelstraße. (wk, Text/Foto: Veranstalter)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt