German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Turniere AUT

105 Teilnehmer, 83 im Haupt und 22 im Jugendturnier faden sich trotz der starken Konkurrenz, (Wien und Schwarzach) zum Kärntner Schachsommer in Feffernitz ein.  Favorit natürlich der Sieger der letzten beiden Jahren GM Malakhatko. Er und seine Gattin Anna Zozulia sind die  einzigen Favoriten im Feld, die noch eine weiße Weste haben. IM Stopka Jacek mußte gegen Lokalmatador  Köfeler Christian ein Remis abgeben, ebenso die beiden Slowenen IM Mazi gegen Knaller und FM Praznik Niko  glücklich gegen Raschun Gerhard. Am schlimmsten aber erwischte es GM Ivanov, der die 2. Runde einfach verschlief. Mit 3 Punkten sind auch noch Thomas Manhard und Klaus Dieter Kesik bestens ins Turnier gestartet. Beim Jugendturnier ist Zeber Katja die einzige mit dem Punktemaximum. Unter dem Motte Schach und Urlaub bei Freunden, genießen die vielen Gäste  die Wunderschöne Gegend rund um den Millstätter und Weißensee. (wk, Info/Text: Helmut Löscher)
Ergebnisse bei Chess-Results

Das Vienna Open 2013 bricht einen Rekord nach dem anderen. Seit gestern steht mit dem Start des fünfrundigen D-Turnieres die endgültige Zahl der Teilnehmer/innen fest. Es sind 745 Spielerinnen und Spieler in den vier Gruppen im Einsatz, davon allein 400 in der A-Gruppe. Am Montag, dem 19. August wird mit Hilfe des Vienna Opens auch der Besucherrekord auf der Webstie des ÖSB gebrochen. Noch nie hatte es zuvor 8.351 Besucher an einem Tag gegeben. Beachtlich ist die Medienpräsenz der Veranstaltung. Wiens Präsident Hursky verweist auf TV-Beitrage im ORF (TV-Thek) und Sport in Wien. Schach gespielt wird natürlich auch. Nach vier Runden sind mit Hagen Pötsch (GER), Stanislav Novikov (RUS), Eva Moser (AUT), Andreas Brühl (GER) und M. Batuhan Dastan (TUR) noch fünf Spieler/innen ungeschlagen. Moser besiegt in der gestrigen Runde mit David Shengelia Österreichs Elofavoriten und trifft heute auf GM Alexandr Fier (BRA, 2595). Gut im Rennen sind auch noch Alexander Fauland und Georg Fröwis mit je 3,5 Punkten. (wk)
Turnierseite
Live Partien, Ergebnisse bei Chess-Results

Anmeldeboom bei der Internationalen Wiener Schachmeisterschaft 2013: Insgesamt sind vom 17. - 25. August über 700 Damen und Herren aus über 50 Nationen im Wiener Rathaus am Start. Angeführt wird das Rekordfeld von Großmeister Ivan Sokolov, mit Holland Team-Europameister. Österreichs Hoffnungen ruhen auf David Shengelia und Niki Stanec. Das alle zwei Jahre ausgetragene Wiener Schachfestival entwickelt sich zu einem europäischen Top-Event. "Die Attraktivität für die Schachspieler liegt in der idealen Kombination, Schachsport unter optimalen Bedingungen ausüben und gleichzeitig den Urlaub in der Kunst- und Genussmetropole Wien verbringen zu können", freut sich Präsident Christian Hursky vom Veranstalter Wiener Schachverband über das Rekordfeld. Neben Sokolov sind 20 Großmeister aus Russland, Brasilien, England, Frankreich, Deutschland, Bulgarien, Serbien, Israel, Korea, Schweden und Österreich am Brett. Einiges vor hat auch die österreichische Weltklassespielerin und internationale Meisterin Eva Moser: "Mein Minimalziel ist, beste Dame zu werden. Aber natürlich möchte ich auch gegen die Großmeister aufzeigen." Mit Spannung wird von den Experten der Auftritt der erst 13jährigen Zhansaya Abdumalik aus Kasachstan erwartet. Sie hat schon jetzt die Stärke einer Meisterspielerin. Experten sehen in ihr eine zukünftige Schach-Weltmeisterin. Das Vienna Chess Open kann täglich bei freiem Eintritt besucht werden. (wk, Text: Christian Hursky)
Turnierseite, Bericht auf ORF.at
Live Partien, Ergebnisse bei Chess-Results

Unglaubliche 717 Teilnehmer/innen aus 47 Nationen begannen gestern das Vienna Open mit der ersten Runde. Wiens Präsident Christian Hursky eröffnete das "Riesenopen" gemeinsam mit ÖSB Präsident Kurt Jungwirth und betonte, dass die Veranstaltung das größte Open Westeuropas sei, zumindest. Die Teilnehmerzahl wird sogar noch steigen, beginnt doch morgen eine nur fünf Runden dauernde "D-Gruppe". In der A-Gruppe mit 400 Teilehmer/innen sind nach zwei Runden noch 59 Spieler/innen ohne Punkteverlust. Die Live-Übertragung wird in bewährter Manier von Karl Theny übertragen. Heinz Herzog hat für Chess-Results eine brandneue Live-Seite programmiert, die auch auf mobilen Endgeräten verwendet werden kann. Zudem organisert Theny Live-Kommentierungen mit Georg Fröwis und Robert Kreisl. Einen großartigen Job macht das Organisationsteam rund um Turnierdirektor Johann Pöcksteiner und Hautpschiedsrichter Kaweh Christoph. Die erste Runde begann mit nur wenigen Minuten Verspätung... (wk, Text: Christian Hursky)
Turnierseite
Live Partien, Ergebnisse bei Chess-Results

Von 17. bis 25. August findet im Großen Festsaal im Wiener Rathaus das 18. Vienna Chess Open 2013 statt. Zu diesem Turnier haben sich bereits knapp 700 Schachspieler/innen aus aller Welt angemeldet. Für Schachfans und Interessierte gibt es im Rathaus Public Viewing und Erklärungen von Experten. Der Holländer Ivan Sokolov führt die Startrangliste an gefolgt vom Brasilianer Alexandr Fier, Deutschlands Rainer Buhmann und Lokalmatador David Shengelia. Erstmals könnte das Turnier die magische Zahl von 700 Teilnehmer/innen übertreffen. Wien und der Festsaal des Rathauses, der als einer der schönsten Turniersäle der Welt gilt, bieten einen perfekten Rahmen. Der Wiener Landesverband stellt ein schlagkräftiges Organisationsteam mit Präsident Hursky, Cheforganisator Pöcksteiner und Hautpschiedsrichter Kaweh an der Spitze. Spätentschlossene können sich am kommendens Samstag noch bis 13:00 Uhr vor Ort anmelden. (wk)
Turnierseite Vienna Open, Ergebnisse/Startranglisten bei Chess-Results

Partner