German English Russian Spanish

Fotogalerie

170815 stm r3Drei Runden sind bei den Staatsmeisterschaften im Standardschach in Graz gespielt. Nur noch wenige Spielerinnen und Spieler haben eine weiße Weste. In der offenen Klasse gelingt dieses Kunststück Andreas Diermair, Martin Christian Huber und Luca Kessler. Zwei der Elofavoriten mussten hingegen bereits Remisen zulassen. Valentin Dragnev kam gestern gegen seinen Klubkollegen und ehemaligen Trainer Harald Schneider-Zinner "nur" zur Punkteteilung. Peter Schreiner, hinter Dragnev die Nummer Zwei der Setzliste, remisiert bereits in der zweiten Runde mit Schwarz gegen Kurt Fahrner. Gut im Rennen sind mit zweieinhalb Punkten neben Dragnev, Schreiner und Schneider-Zinner auch Gert Schnider, Christoph Menezes und Felix Blohberger. Burgenlands Hoffnung Dominik Horvath hält ungeschlagen ebenso bei zwei Punkten wie sein "Landsmann" Florian Mesaros. Im Frauenbewerb sind Veronika Exler und Denise Trippold noch ohne Punkteverlust. Trippold gelang gestern mit Schwarz gegen Katharina Newrkla ein Außenseitersieg. Im Duell der jungen Überraschungssiegerinnen der Auftaktrunde bleibt Min Wu gegen Jasmin-Denise Schloffer erfolgreich. Wu ist mit zweieinhalb Punkten erste Verfolgerin des Führungsduos. Elofavoritin Anna-Christina Kopinits kämpft sich mit zwei Siegen in die Gruppe der Verfolger mit zwei Punkten, der auch Newrkla, Schloffer, Hiebler, Mayrhuber, Kordzadze und Hapala angehören. Die "Neo-Österreicherin" Kordzadze fügte gestern sensationell Julia Novkovic eine zweite Niederlage zu. (wk)
Ergebnisse: STMSTM Frauen, Fotos in der ÖSB Foto-Galerie 
Zur LIVE ÜBERTRAGUNG der Staatsmeisterschaften (Di-Sa 15:00, So 10:00)

Partner