German English Russian Spanish

Fotogalerie

180802 EM0818rapDie Serie der österreichischen Erfolge bei Jugendmeisterschaften im Blitz- und Schnellschach geht weiter. Bereits im ersten Bewerb, dem Schnellschach, gibt es drei Medaillen. Felix Blohberger gewinnt in der U16 mit sieben Punkten aus neun Partien dank besserer Drittwertung vor dem Ungarn Adam Kozak. Das direkte Duell der Beiden war Remis ausgegangen. Der Weg zum Sieg führte für Blohberger ausgerechnet über seinen Teamkollegen Dominik Horvath, den er in der 4. Runde besiegen konnte. Hovath konnte mit einem guten Finish immerhin noch den siebenten Platz unter 38 Spielern erreichen. Im Bewerb U14 gelingen Marc Morgunov sogar siebeneinhalb Punkte. Das reichte aber nur zu Bronze, weil Masim Tsaruk (BLR) und Jonasz Baum (POL) noch weniger Punkte abgegeben. Bronze gelingt nach schlechtem Start mit zwei Punkten aus fünf Partien sensationell noch Chiara Polterauer. Sie bliebt zwar hinter der Estin Margareth Olde und der Slowenin Monika Rozman rettet aber die Medaille dank ihrer Siege in den direkten Duellen gegen die Slowenin Hrescak und die Rumänin Nastase. In der U18 bleibt Doppel-Europameister Florian Mesaros mit einem fünften Platz diesmal ohne Medaille. Morgen folgt in Oradea der Team-Schnellschachbewerb, am Samstag wird geblitzt. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteECU
Ergebnisse bei Chess-Results: Rapid BubenRapid Mädchen

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt