German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Jugend

190611 oem1214Die Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12 und U14 bescheren der Steiermark einen überragenden Erfolg. Betreut von Mario Schachinger und Gert Schnider holt die grün-weiße Auswahl mit Daniel Kristoferitsch (U14), Philipp Wendl (U12) und den Katter-Schwestern Katharina (14) und Marlene (U12) alle vier zu vergebenden Titel. Als Draufgabe gelingt Vu Tran (U12) noch eine Silbermedaille und Julian Jetzl (U12) Bronze. Das sind in Summe sechs von zwölf Medaillen. Wien muss sich diesmal mit einer Silbermedaille von Dorothea Enache (U14) begnügen. Die weiteren Medaillen gehen an Alexander Gschiel (U12, 2., Bgld), Sarah Horn (U12, 3., Sbg), Leopold Franziskus Wagner (U14, 2., Vbg), Johannes Lerch (U14, 3., Tir) und Kata Vicze (U14, 3., Sbg). Der Landesverband Kärnten blieb leider ohne Medaille, überzeugt aber im Fuchspalast erneut als hervorragender Gastgeber. Parallel zur Meisterschaft hat Harald Schneider-Zinner eine Fortbildung für Trainer und Eltern angeboten, die gut angenommen wurde. Dank der Live-Übertragung konnten auch jene mitfiebern, die nicht vor Ort waren. Der Abschluss der Meisterschaften im Standardschach folgt vom 20.-23. Juni wieder in Kärnten. (wk, Foto: Erich Gigerl)
Website JugendschachErgebnisse bei Chess-ResultsFotos

Mit 87 Protagonisten herrscht heuer eine Rekordbeteiligung. Neben guten Nennungszahlen bei den Mädchen gibt es sogar eine volle Besetzung bei den Burschenbewerben. Dank einer enormen Dichte lassen sich auch schwer klare Favoriten ausfindig machen, nur bei den Mädchen U12 sind diese mit Katter Marlene (St) und bei den Burschen U14 mit Wagner Leopold (V) gegeben. Bei den Jungs U12 führt die Setzliste Englisch Tobias (NÖ), bei den Girls U14 Katter Katharina (St) an. Gespielt wird von Samstag 8. bis Dienstag 11. Juni im St. Veiter Fuchspalast, unsere Kärntner Schachfreunde haben alles für eine gelungene Veranstaltung vorbereitet. (wk, Text/Foto: Erich Gigerl)
Website Jugendschach, Ergebnisse bei Chess-Results, Fotos
Zur Live-Übertragung

190417 oem1618Spannend verlaufen die Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U16 und U18 in St. Veit. Bei den Burschen U18 führt Lukas Leisch nach fünf Runden mit viereinhalb Punkten vor Jakob Postlmayer und Philipp Pali (je 4). Elofavorit Daniel Morgunov ist nach einer Niederlage gegen Pali in der vierten Runde einen Punkt hinter dem Leader. Im Mädchenbewerb ist Sophie Konecny noch ohne Punkteverlust und mit eineinhalb Punkten Vorsprung auf Sabrina Pribozic und Marlene Katter klar auf Titelkurs. In der U16 liegt bei den Burschen mit Konstantin Peyrer, David Schernthaner und Fabian Hechl ein Trio mit je vier Punkten in Führung. Dahinter drängen vier Spieler mit dreieinhalb Punkten. Einen Punkt Vorsprung hat bei den Mädchen Zsofia Vicze mit 4,5 Punkten auf Magdalena Mörwald und Katharina Katter. Ihr Chancen auf den Titel sind bestens, da sie gegen ihre unmittelbaren Kokurrentinnen bereits gespielt hat. Die sechste Runde läuft gerade, die siebente und letzte Runde folgt morgen bereits um 08:00 Uhr. (wk)
Ergebnisse bei Chess-ResultsWebsite Jugendschach 
Zur Live-Übertragung

190419 oem1618Die Österreichischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U16 und U18 blieben ohne große Überraschungen! Bei den äußerst fair geführten Meisterschaften setzten sich durchwegs die Favoriten durch, allerdings mit vielen umkämpften Entscheidungen. Dramatik pur herrschte bei den Mädchen U16, die Spielerinnen Magdalena Mörwald (S), Zsofia Vicze (S), Katharina Katter (St) und Dorothea Enache landeten punktegleich im Ziel, und sie vermochte nur die Feinwertung zu trennen. Der Mädchen U18 Bewerb wurde eine sichere Beute der Wienerin Sophie Konecny, ihr folgten Miriam Mörwald (S) und die erst 11 jährige Marlene Katter (St). Konstantin Peyrer (W) konnte sich ungeschlagen den Titel der Burschen U16 sichern, dahinter liegen Arthur Kruckenhauser (T), Max Pernertorfer (NÖ) und Daniel Kristoferitsch (St). Bei den Burschen U18 dominierten die Oberösterreicher mit dem Doppelsieg von Lukas Leisch und Jakob Postlmayer, Rang 3 für FM Daniel Morgunov (W) und Rang 4 für Philipp Pali (T). Alle Partien wurden live von Mag. Karl Theny übertragen. Für eine klaglose Abwicklung im Fuchspalast sorgte das Kärtner Schachteam rund um Präsident Fritz Knapp. (wk, Foto/Text: Erich Gigerl)
Ergebnisse bei Chess-ResultsWebsite Jugendschach

logo oesb 300pxDie Österreichischen Meisterschaften der Jugend beginnen mit den Altersklassen U16 und U18 vom 14. bis 18. April in St. Veit an der Glan. Gespielt wird im Kunsthotel Fuchspalast, die Eröffnung ist morgen, Sonntag, um 08:15 Uhr. In der Altersklasse U18 darf man um den Titel einen Dreikampf der Elofavoriten Daniel Morgunov, Lukas Leisch und Philipp Pali erwarten, bei den Mädchen zeichnet sich ein Zweikampf zwischen Sophie Konecny und Miriam Mörwald ab. Einen klaren Favoriten gibt es bei den Burschen U16 mit Konstantin Peyrer. Er ist in der Eloliste klar vorne. Offen ist hingegen die Situation bei den Mädchen. Magdalena Mörwald, Zsifoa Vicze und Katharina Katter liegen innerhalb weniger Elopunkte. Insgesamt sind in den vier Gruppen 75 Jugendliche aus allen neun Bundesländern am Start. Die Partien werden live übertragen. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results, Website Jugendschach

Zur Live-Übertragung

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt