German English Russian Spanish

Fotogalerie

190113 wijk r1Das Tata-Steel in Wijk aan Zee startet mit Schwarzsiegen von Ian Nepomniachtchi und Vishy Anand. Der Russe erwischt Lokalmator Anish Giri mit der modernen Verteidigung am falschen Fuß und erreicht schon nach 16 Zügen eine vorteilhafte Stellung, die er dann sicher zum Gewinn führt. Ex-Weltmeister Anand nimmt in der Abtauschvariante der Caro-Kann Verteidigung den König des zweiten Holländers im Feld unter Beschuss und gewinnt gegen Jorden van Foreest bereits im 28. Zug. Weltmeister Magnus Carlsen zeigt sich gegen Ding Liren mit Schwarz höchst kreativ und steckt im 12. Zug eine Qualität ins Geschäft, die er 14 Züge später zurück gewinnt. Das entstandene Endspiel ist dann Remis. Wladimir Kramnik, ein anderer (Ex-) Weltmeister steht in einem Italiener gegen Teimour Radjabov mit Schwarz überspielt und steht glatt auf Verlust. Radjabov verpasst aber den Fangschuss und lässt Kramnik ins Remis entschlüpfen. Remisen bringen auch die Partien zwischen Fedoseev und Rapport, Vidit und Duda sowie Shankland und Mamedyarov. Die heutigen Schlagerpartien ab 13:30 Uhr sind Carlsen gegen Nepomniachtchi und Kramnik gegen Giri. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt