German English Russian Spanish

Fotogalerie

190111 wijk aan zeeDas erste Großereignis des noch jungen Schachjahres 2019 startet morgen in Wijk aan Zee mit dem hochkarätigen Tata-Steel-Masters. Umrahmt von einem Schach-Festival der Extraklasse spielen im Masters und im Challenger je 14 Spieler. Weltmeister Magnus Carlsen kommt als Titelverteidiger und peilt einen weiteren Sieg in einem seiner Lieblingsturniere an. In den letzten fünf Jahren hat er viermal gewonnen und war einmal Zweiter. Allerdings trifft Carlsen auf starke Konkurrenz, da mit Mamedyarov (3.), Ding (4.), Giri (5.), Kramnik (7.) und Anand (8.) fünf weitere Spieler aus den Top-10 der Weltrangliste am Start sind. Dazu kommen weitere Spieler, die stets gefährlich sind: Nepomniachtchi, Radjabov, Duda, Rapport, Shankland, Fedoseev, Vidit und mit Jorden Van Forest ein zweiter Lokalmatador neben Anish Giri. Im Challenger wird um einem Platz im A-Turnier für das nächste Jahr gekämpft. Elofavorit ist der Ukrainer Anton Korobov (2698) vor dem Iraner Parham Maghsoodloo (2688) und dem Weißrussen Vladislav Kovalev (2683). Gespielt wird mit einer langen Bedenkzeit von 100 Minuten für 40 Züge plus 50 Minuten für 20 Züge und weiteren 15 Minuten für den Rest der Partie sowie einem Inkrement von 30 Sekunden pro Zug ab dem ersten Zug. Die erste Runde beginnt morgen um 13:30 Uhr. Sie wird auf der Turnierseite live übertragen und kommentiert. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt