German English Russian Spanish

Fotogalerie

150618 mitropa r5Der große Schlager des Mitropacups 2015 endet mit einem hochverdienten 3:1 Sieg der Österreicher gegen Deutschland, deren Prinzen in Markus Ragger ihren König finden. Erneut ist es Mario Schachinger, der sein Team mit einem Sieg gegen Elisabeth Pähtz mit 1,5:0,5 in Führung bringt, nachdem Kreisl zuvor eine schwierige Stellung gegen Andreas Heimann ins Remis retten konnte. Nach einem weiteren Remis von David Shengelia gegen Dennis Wagner bleibt es Markus Ragger vorbehalten den 3:1 Sieg sicherzustellen. Ragger beeindruckt im Duell der elostärksten Spieler des Turniers mit einem sehenswerten Finale gegen Matthias Bluebaum und ist nun mit einer Live-Elozahl von 2697,9 seinem Ziel die 2700-er Marke zu sprengen so nah wie nie zuvor. Österreich hat nun beste Chancen den Mitropacup zu gewinnen. Der fünfte Sieg im fünften Spiel vergrößert den Abstand zur Konkurrenz in der Tabelle auf drei Punkte. Die Slovakei kann mit einem hohen 3,5:0,5 Sieg gegen Tschechien zu Deutschland aufschließen. Tschechien folgt mit fünf Punkten vor Schweiz, Kroatien und Frankreich (alle 4) sowie Italien, Slowenien und Ungarn (alle 3). Im Frauenbewerb holen Exler und Newrkla gegen Hoolt und Fuchs ein 2:2. Das junge zweite Team mit Schnegg und Trippold muss hingegen eine 0:2 Niederlage gegen die Schweiz einstecken. Im Kampf um den Sieg zeichnet sich ein Duell zwischen Ungarn und Italien ab. (wk)
Tageszusammenfassung von Daniel King: 5. Runde
Mitropacup Turnierseite, Fotos in der ÖSB Fotogalerie (Neu: Fotos der 5. Runde und von Mayrhofen)
Live Partien, Live Kommentierungen (ChessBase)
Ergebnisse: Offene Klasse, Frauen

Tageszusammenfassung von Daniel King - 4. Runde



Partner