German English Russian Spanish

Fotogalerie

Logo FIDE 300pxVom 5. bis 16. Juli findet in Genf, Schweiz, die dritte Station des aktuellen FIDE Grand Prix statt. Die ersten Beiden waren in Sharjah und Moskau. Der Armenier Levon Aronian kommt mit Siegen vom Grenke Classic und Norway Chess und führt die Setzliste an. Der zweite 2800er im Turnier ist der Aserbaidschaner Shakhriyar Mamedyarov. Er hat das Gashimov Memorial gewonnen und wurde in Moskau Zweiter. Insgesamt sind 24 Spieler im aktuellen Grand Prix, jeweils 18 spielen in einem Turnier. Die ersten Beiden qualifzieren sich für das Kandidatenturnier. Nach zwei Stationen führt Mamedyarov die Grand Prix Gesamtwertung mit 280 Punkten an. Ding Liren folgt mt 240 vor Alexander Grischuk und Maxime Vachier Lagrave (je 211,4). Organisiert wird die Serie von Agon Limited. Auf worldchess.com wird eine kostenpflichtige Live-Übertragung angeboten, allerdings geizt die Turnierseite noch mit Informationen aus Genf und auch die Grand Prix Unterseite ist nicht aktuell. Österreichs Werner Stubenvoll wird das Turnier als Schiedsrichter leiten. (wk)
Website FIDE Grand Prix, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport