Mamedyarov gewinnt Auftakt der Grand Chess Tour in Bukarest

Die Nummer 5 der Welt, Shakhriyar Mamedyarov, belegte mit 6,0/9 Punkten den ersten Platz bei den Superbet Chess Classic 2021 und sicherte sich den Sieg nach einem Remis gegen Maxime Vachier-Lagrave in der letzten Runde. Den zweiten Platz teilten sich Levon Aronian, Wesley So und Alexander Grischuk, die ihre Partien in der letzten Runde jeweils remis hielten und somit 5,0/9 Punkte erreichten.

Der Sieg bringt Mamedyarov ein Preisgeld von 90.000 Dollar und insgesamt 13 Grand Chess Tour-Punkte ein. Drei Spieler bleiben im Feld der 10 Teilnehmer ungeschlagen: Mamedyarov, So und Radjabov. Mamedyarov gewinnt drei Partien gegen Aronian, Caruana und Lupulescu. So gewinnt hingegen nur das amerikanische Duell gegen Caruana und Radjabov bleibt sieglos und wir hinter Giri Sechster. Fabiana Caruana, die Nummer der 2 der Welt bleibt mit vier Punkten unerwartet unter der 50%-Marke.

Die Grand Chess Tour ist 2021 wieder mit f├╝nf Turnieren geplant. Das Supberbet Chess Classic war das erste im Standardschach. Bereits am 18. Juni geht die Tour in Paris weiter. Diesmal mit Rapid/Blitz. (wk, Foto: Turnierseite)

Website Grand Chess Tour