German English Russian Spanish

Fotogalerie

Navara…und der Kampf um den Turniersieg ist wieder völlig offen. Denn wer geglaubt hatte, dass der souverän Führende mit Weiß gegen den Tabellenletzten zu einem leichten Sieg kommen würde, lag völlig daneben. David Navara (Foto) erwischte Levon Aronian schon in der Eröffnung auf dem falschen Fuß und konnte seinen Vorteil im Endspiel verwerten. Das zweite Highlight des Tages war die Partie Carlsen – Topalov. Nach großen Verwicklungen, in welchen der Weltranglistenerste zeitweilig einen ganzen Turm weniger hatte, schien die Partie mit einem Dauerschach zu enden. Doch Magnus Carlsen spielte weiter auf Sieg und wurde für sein riskantes Spiel mit einem ganzen Punkt belohnt. Ebenfalls mit Weiß gewann Fabiano Caruana gegen Anish Giri, der bereits die vierte Niederlage in Serie kassierte. In den Begegnungen Van Wely – Karjakin, Gashimov – Radjabov und Ivanchuk – Gelfand konnte jeweils Schwarz gewinnen. Nur Gata Kamsky und Hikaru Nakamura einigten sich nach langem Kampf auf Remis. Zwei Runden vor Schluss führt nun Levon Aronian vor Magnus Carlsen und Teimour Radjabov, sein Vorsprung beträgt aber nur mehr einen halben Punkt. Auch im B-Turnier, wo es in der 11. Runde ebenfalls sechs Ganzentscheidungen gab, ist der Vorsprung des Führenden, Pentala Harikrishna, auf einen halben Zähler geschmolzen. Im C-Turnier führen Maxim Turov und Hans Tikkanen wieder punktegleich. (em, Foto: Turnierseite)
Turnierseite mit Live-Partien 

Partner