German English Russian Spanish

Fotogalerie

China dominiert die Damen-WM im türkischen Aralik. Vier Chinesinnen im Viertelfinale und drei im Semifinale folgte ein rein chinesischen Endspiel. Die Tür zum Weltmeister-Titel hat nun die 17-jährige Yifan Hou weit aufgeschlagen. Im Semifinale besiegt sie die Inderin Koneru mit 1,5:0,5 und im Finale, das auf vier Partien gespielt wird, liegt sie gegen ihre Teamkollegin Lufei Ruan mit 1,5:0,5 in Führung. In der ersten Partie verteidigt sich Ruan mit Caro-Kann noch excellent und rettet eine schwierige Stellung ins Remis, in der heutigen zweiten Partie läuft sie aber in einen sizilianischen Konter des Shooting-Stars. Hou reicht nun ein Punkt aus den verbleibenden zwei Partien um sich als jüngste Spielerin aller Zeiten die WM-Krone aufzusetzen. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner