German English Russian Spanish

Fotogalerie

Niederlage und Sieg liegen im Sport eng nebeneinander. Peter Svidler in Runde 3 beinahe gegen Naiditsch gescheitert, ist gemeinsam mit Mamedyarov der große Sieger der Hinpartien des Achtelfinales. Svidler gewinnt gegen Shirov, Mamedyarov gegen Laznicka. Schwer wiegt, dass beide mit Schwarz erfolgreich sind, was die Aufgabe für ihre Gegner in den Rückpartien extrem schwer macht. Die anderen sechs Partien endeten allesamt Remis, wobei Sensationsmann Wesley So den Russen Malakhov bis ins Turm gegen Turmendspiel nötigt. Vachier-Lagrave und Gelfand trennen sich nach Kampf in unklarer Stellung Remis. Caruana zwingt Gashimov mit Schwarz zu einer Zugwiederholung. Taktische Kurzremisen, böse Zungen würden Angstremisen sagen, liefern sich hingegen Karjakin und Vitiugov, Bacrot und Ponomariov sowie Grischuk und Jakovenko. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner