German English Russian Spanish

Fotogalerie

Das Finale beim World Cup 2009 in Khanty-Mansyisk lautet Boris Gelfand gegen Ruslan Ponomariov. Nach dem klaren 2:0 von Gelfand gegen Karjakin, kämpfte heute mit Ponomariov der zweite Ukrainer gegen den Russen Vladimir Malakhov um ein Ticket im nächsten WM-Zyklus. Die vier Schnellschachpartien starten für Ponomariv extrem ungünstig mit einer Weißniederlage gegen Malakhovs Chebanenko-Slawen. In der zweiten Partie riskiert der Ukrainer in einem Grünfelder viel, handelt sich aber nur eine schlechte, wohl sogar verlorene Stellung ein. Doch plötzlich verliert Malakhov völlig den Faden muss den Ausgleich hinnehmen und ist in den nächsten beiden Partien nur noch ein Schatten seiner bisherigen Leistungen. Ponamariov zieht mit einem Gesamtscore von 4:2 ins Finale, das ab Donnerstag auf vier Partien gespielt wird. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner