German English Russian Spanish

Fotogalerie

Ein souveräner Boris Gelfand zieht mit einem nie gefährdeten 2:0 Sieg gegen Sergej Karjakin als Erster ins Finale des World Cups und erwirbt zugleich einen Platz im kommenden WM-Achter-Zyklus. Im Vorjahr spielte Gelfand für SK Advisory Invest Baden in der österreichischen Bundesliga und erzielte mit 7/8 ein Topresultat mit einer Performance über 2900. In Khanty-Mansyisk beeindruckt Gelfand mit seinem Schwarzrepertoire. Als Weißriese ist er ja längst bekannt. Im zweiten Semifinale remisieren Malakhov und Ponomariov auch ihre zweite Partie und müssen morgen ins Tie-Break. Wer auch immer den Sprung ins Finale schafft, in dieser Form gibt es nur einen Favoriten: Boris Gelfand. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner