German English Russian Spanish

Fotogalerie

Das Feld des World Cups hat sich mit der 2. Runde auf 32 Teilnehmer/innen reduziert. Die ersten elf der Setzliste bleiben im Bewerb. Iwantschuk kommt über Ragger-Bezwinger Alekseev mit 1,5:0,5 eher problemlos weiter, ebenso Gashimov, Radjabov, Kamsky, Jakoveko und Vitiugov. Karjakin, Mamedyarov und Grischuk schaffen den Aufstieg in den ersten beiden Schnellpartien. Richtig plagen müssen sich Ponomariov und Swidler. Prominenteste Opfer sind Zoltan Almasi und Vallejo-Pons. Sie unterliegen Parligras (ROU) bzw. Bruzo Batista (CUB). Die Hoffnungen der Ungarn liegen nun auf Judit Polgar. Die einzig verbliebene Dame im Bewerb besiegt Sergei Movsesian und trifft nun im Schlager der 3. Runde auf Karjakin. Lediglich Morosewitsch und Potkin steigen mit 2:0 Siegen auf. Potkin schafft dabei die Sensation Shirov zu eliminieren. Weiter geht es am morgigen Samstag ab 11.00 Uhr (15.00 Ortszeit). (wk, Foto: Turnierseite) 
Offizielle Turnierseite
Live Partien: ChessBase (Zugang zum Fritzserver), WhyChess

Partner