German English Russian Spanish

Fotogalerie

Anand-Gelfand3Einen äußerst dramatischen Verlauf nahmen die ersten beiden Partien des Tiebreaks zwischen Viswanathan Anand und Boris Gelfand. In der ersten Partie kam Anand mit Schwarz durch einige genaue Züge im Mittelspiel in Vorteil, ließ aber Gegenchancen zu, die zu unsicheren Königen und hohem Bedenkzeitverbrauch auf beiden Seiten führten. Nach einem Abtausch ins Turmendspiel einigten sich die Spieler auf Remis. In der zweiten Partie erlangte Anand durch gute Eröffnungsvorbereitung bereits von Beginn weg klaren Vorteil, konnte aber mehrmals nicht die beste Fortsetzung finden. Zwischenzeitlich stand die Partie auf des Messers Schneide und es schien, als würde sich Gelfand trotz Minusbauern und knapper werdender Bedenkzeit in Vorteil wähnen und auf Sieg spielen. Nachdem einige Figuren getauscht wurden und ein Remis unausweichlich schien, unterliefen Gelfand einige grobe Ungenauigkeiten, die zu einer für ihn äußerst schmerzhaften Niederlage führten. Es läuft gerade die dritte Tiebreak-Partie, in welcher sich Anand mit Schwarz für die Slawische Verteidigung entschieden hat. Gelfand muss in seiner letzten Weißpartie alles auf eine Karte setzen und versuchen, den Gleichstand wiederherzustellen. (em, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (mit WM-Studio als Live-Videostream)

Partner