German English Russian Spanish

Fotogalerie

Einen Traumstart erwischt Herausforderer Veselin Topalov in den Kampf um die Weltmeisterschaft, der heute in Sofia mit eintägiger Verspätung begann. Topalov eröffnet die WM mit erstem Zug d4, Weltmeister Anand verteidigt sich nicht unbedingt erwartet mit Grünfeldindisch. Doch es ist Topalov, der eine Eröffnungsbombe platzen lässt und mit einem Figurenopfer die gegnerische Stellung knackt. Anand muss bereits im 30. Zug aufgeben. Nach diesem Sieg des Ihren liegt Bulgarien im Freudentaumel. Indien fühlt mit seinem Weltmeister, der bereits morgen zeigen muss, wie er diese Auftaktniederlage wegstecken kann. Die Schachfans dürfen sich auf weitere Leckerbissen freuen, scheinen doch beide Spieler ohne Rückversicherung auf Siege aus zu sein. Die zweite Partie startet morgen um 15.00 Uhr.  (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite 

Partner