German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die berühmteste Wolke Europas hat nun auch Auswirkungen auf die Schach WM zwischen Anand und Topalov in Sofia. Weltmeister Anand ist letzten Freitag wegen des Flugverbots auf seiner Anreise nach Bulgarien in Frankfurt gestrandet und musste eine strapaziöse 40-Stunden Anreise mit dem Auto als letzte Alternative wählen. FIDE-Supervisor Georgios Makropoulos hat daher nach Rücksprache mit allen Beteiligten die 1. Runde um einen Tag von Freitag auf Samstag verschoben. Der heutige Termin der Eröffnungsfeier bleibt. Wer Lust und Möglichkeit hat die WM persönlich zu besuchen, der kann den Ausflug in die Hauptstadt Bulgariens mit einem Turnier kombinieren. Vom 5. bis 9. Mai findet in Sofia parallel zur WM das St. George International Chess Open statt. Günstige Flüge sollten möglich sein, sofern Eyjafjalla nicht erneut dazwischen spukt...  (wk)
FIDE, WM-Turnierseite
Ausschreibung St. George International Chess Open Sofia

Partner