German English Russian Spanish

Fotogalerie

Im Zweikampf der Weltranglistenersten um die Führung in Wijk aan Zee legt der Armenier Levon Aronian in der sechsten Runde  vor und sorgt mit seinem Sieg gegen Gashimov zugleich für "bad news" für "Benoni-Liebhaber", indem er eine weitere Variante zu weißem Vorteil entkorkt. Carlsen erreicht gegen Navara leichten Ausgleich, muss sich dann aber für das Remis noch strecken. Radjabov nutzt die kleine Schwäche des Norwegers und schließt mit einem Sieg gegen Karjakin zu Carlsen auf. Siege feiern auch Giri gegen Kamsky und Nakamura mit Schwarz gegen Gelfand. Topalov-Iwantschuk und Caruana-Van Wely trennen sich jeweils mit Remis. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite mit Live-Partien

Partner