German English Russian Spanish

Fotogalerie

GuninaEine überraschende Wende brachte die Schlussrunde der Damen-Europameisterschaft im türkischen Gaziantep: Anna Muzychuk, die elostärkste Spielerin des Bewerbs und mit einem ganzen Punkt Vorsprung Führende, geriet mit Schwarz gegen Valentina Gunina (Foto) immer mehr unter Druck und musste sich der 23-jährigen Russin kurz vor der Zeitkontrolle geschlagen geben. Mit diesem Sieg zog Gunina nicht nur punktemäßig mit Muzychuk gleich, sondern überholte die für Slowenien spielende Ukrainerin aufgrund der besseren Feinwertung (Performance). Ebenfalls auf 8,5 Punkte aus 11 Partien kam die zweifache Europameisterin Tatiana Kosintseva. Sie belegte hinter Valentina Gunina Rang 2; Dritte wurde Anna Muzychuk. Bei dieser Damen-EM wurden zwei "Herren"-GM-Normen erzielt: Neben Valentina Gunina, die ihre Norm mit einer Performance von 2660 deutlich übererfüllte, kam auch die zwischenzeitlich in Führung liegende Cristina-Adela Foisor dem GM-Titel einen Schritt näher. (em, Foto: Turnierseite)
Turnierseite 

Partner