German English Russian Spanish

Fotogalerie

223 Teilnehmer/innen aus sechs Nationen kämpften beim fünfrundigen Viertagesopen in Ratten um den Sieg. Vom Start weg gibt es in den vier Gruppen heiß umkämpfte Partien und viele Überraschungen. Am Ende siegt Rattens Legionär aus Ungarn Attila Csonka vor dem Elofavoriten GM Tomas Likavsy (SVK) und dem Überraschungsmann Benedikt Klocker, der nur als Nummer 25 gesetzt war. In der B-Gruppe gelingt dem als Nummer 22 gesetzten elfjährigen Talent Martin Christian Huber der Sprung auf Rang 2 punktegleich mit dem Sieger Christian Schwartz. In der C-Grupp gewinnt Peter Jirovic und in der D-Gruppe Elke Carola Huber, die Schwester von Martin Christian. Harald Göslbauer war ein ebenso umsichtiger Organisator wie Margit Almert und Jutta Graf als Schiedsrichterinnen. (wk)
=> Ergebnisse (Chess-Results)

Partner