German English Russian Spanish

Fotogalerie

altGemeinsam mit dem Deutschen Schachbund und der Emanuel Lasker Gesellschaft führte die Deutsche Bahn AG am 13./14. Oktober am Kaiserbahnhof in Potsdam ein internationales Schnellschachturnier unter dem Motto "Logik trifft Logist". Am Start waren neun Teams aus acht Nationen. Jedes Team wurde von einem "Leuchtturm" angeführt. Das österreichische Team belegt angeführt von Stefan Kindermann hinter Russland (14), Deutschland (11), Holland (10) und der Lasker-Gesellschaft (10) mit 10 Teampunkte bei 31 Brett-Punkten Rang 5 vor Polen (8), der Tschechischen Republik (6), England (3) und der Schweiz (0). Die Punkte holten: Kindermann (5/8), Menezes (3,5/8), Huber (3/8), Hiebler (2/8), Egger 4,5/8), Mühlbacher (3,5/8), Jarius (4,5/8) und Sulzbacher (5/8). Das beste Ergebnis am Spitzenbrett holte Ex-Weltmeister Anatoly Karpow mit 6,5/8 vor Short (5,5) sowie Timman und Kindermenn (je 5/8). (wk, Foto: Turnierseite)
Veranstalterseite... TESE bei Facebook...

Partner