German English Russian Spanish

Fotogalerie

In alter bestechender Form präsentiert sich ein der stets kämferisch aufgelegte Bulgare Veselin Topalov beim Grand-Slam Finale in Bilbao. Mit 4 Siegen bei 5 Remisen und 1 Niederlage deklassiert er das hochkarätige Teilnehmerfeld um 4 Punkte nach der Dreipunkteregel, die in Bilbao erstmals angewendet wurde bzw. um eineinhalb Punkte nach herkömmlicher Regelung. Rang 2 geht an Levon Aronian vor Carlsen, Iwantschuk und Radjabov. Ein ungewöhnlicher Gast findet sich am Ende der Tabelle. Vishy Anand lässt sich knapp vor der WM gegen Kramnik nicht in seine Eröffnungskarten schauen. Sein Resultat von acht Remisen bei zwei Niederlägen enttäuscht dennoch. Spannend gestaltet sich der Kampf um die Spitzenposition in der Weltrangliste auf der interessanten aber inoffiziellen Live-Rating-List. Nachdem kurz Carlsen bereits ganz vorne war, ist es nun Topalov. Anand und Kramnik sind auf Rang 5 und 6 abgerutscht. (wk, Foto: ChessBase)
=> Turnierseite
=>Live-Rating

Partner