German English Russian Spanish

Fotogalerie

Eine bittere 1:3 Niederlage setzt es für unsere Herren in der 2. Runde der Team-EM. Markus Ragger erkämpft sich gegen Miezis eine vorteilhafte Stellung, die aber leider im Remis versandet. Stefan Kindermann holt im Abtausch-Franzosen mit Schwarz sicher den halben Punkt. Keine positiven Erlebnisse gibt es für Shengelia und Kreisl. Beide greifen kurz nach der Eröffnung fehl und können die Partien nicht mehr drehen. Die Damen kämpfen ohne Eva Moser gegen Griechenland auf verlorenem Posten. Veronika Exler verliert bereits in der Eröffnung einen Bauern, erkämpft sich dann aber gegen Yelena Dembo (2468) heroisch noch einmal eine ausgeglichene Stellung. Das bessere Ende hat aber wieder die Griechin für sich. Anna-Christina Kopinits läuft knapp vor der Zeitkontrolle in nahezu ausgeglichener Stellung in eine Springergabel, die Dame und Partie verliert. Einen souveränen spanischen Sieg holt Katharina Newrkla gegen Makropoulou. Es ist der erste ganze Punkt für Österreich. Julia Novkovic besiegelt mit einer Niederlage im Königsinder gegen Pavlidou die zweite österreichische 1:3 Niederlage. Heute muss gegen Wales ein Pflichtsieg her. Die Damen haben mit Kroatien wieder keinen leichten Gegner, ein Punktegewinn ist aber in Griffweite. (wk)
Turnierseite
(mit Live Partien ab 14.00 Uhr)
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner