German English Russian Spanish

Fotogalerie

Zum Auftakt der Team Europameisterschaft in Porto Carras trifft Österreich heute mit Armenien und Deutschland auf zwei Top-Teams. In Armenien ist Schach Nationalsport. Das Team gewann die Schach-Olympiaden 2006 in Turin und 2008 in Dresden und zählt bei der EM neben Russland, der Ukraine und Aserbeidschan zu den engsten Favoriten. Erst kürzlich wurde Schach als Pflichtfach in allen Schulen aufgenommen. Am Spitzenbrett könnte Markus Ragger erstmals auf einen 2800-er treffen. Levon Aronian, die aktuelle Nummer 3 der Weltrangliste, führt die Aufstellung der Armenier an. Österreich muss kurzfristig auf Nikolaus Stanec verzichten. Damen-Coach Martin Neubauer wurde von Zoltan Ribli nachnominiert. Etwas leichter, aber nicht viel, werden es unsere Damen haben. Das deutsche Damenteam ist angeführt von Elisabeth Pähtz die Nummer 7 der Setzliste. Die Partien werden auf der Turnierwebsite ab 15.00 Ortszeit (14.00 in  Österreich) live übertragen. (wk)
Turnierseite (mit Live Partien ab 14.00 Uhr)
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner