German English Russian Spanish

Fotogalerie

In St. Veit übernimmt in der siebenten Runde Hartbergs ungarischer Legionär IM Attila Kiss mit einem Sieg gegen Zan Kavcic die alleinige Führung mit 5,5 Punkten. Es folgen Niko Praznik, Leon Mazi, Harald Genser und sensationell Georg Halvax mit jeweils 5 Punkten. Das Kärntner Talent Halvax kommt mit einem Sieg gegen Hermann Wilfling in die Gruppe der unmittelbaren Verfolger. Wilfling gelang seinerseits zuvor gegen die Nummer 1 Hryoje Jurkovic in Runde 6 mit einem Sieg die ganz große Sensation. Nicht zur Form der letzten Jahre finden Andreas Diermair und Marco Dietmayer-Kräutler. Beide Hoffnungskaderspieler liegen mit mäßigen Performances um 2150 nur im Mittefeld. Nationalspielerin Sonja Sommer hält bei 3 Punkten. (wk, Foto: Turnierseite)
=> Turnierseite
=> Ergebnisse bei ChessResults: Gruppe A, Gruppe B, Jugend

Partner