German English Russian Spanish

Fotogalerie

Das vergangene Wochenende stand im Zeichen der "Speed-Disziplinen" des Schachsports. Nach der Blitz-STM am Samstag (wir berichteten aktuell) holten sich am Sonntag im Schnellschach jeweils die Favoriten den Sieg im Feffernitzer Schachzentrum. Markus Ragger stellte sich direkt vom Europacup kommend der Konkurrenz und konnte letztlich mit sechs Punkten den Staatsmeistertitel verteidigen. Die Silbermedaille holt sich Martin Neubauer mit einem Remis gegen Ragger in der Schlussrunde, Bronze geht an Aco Alvir. Pech hat Siegfried Baumegger. Er wird zweimal Vierter. Den Titel der Damen holt sich Eva Moser vor Katharin Newrkla. Beide erzielen je 4,5 Punkte und platzieren sich auch in der allgemeinen Klasse im Vorderfeld. Dritte wird sensationell Valentina Bauer mit 3,5 Punkten vor Schink, Exler und Kopinits. (wk)
Ergebnisse: Schnellschach, Blitzschach
Fotos (ÖSB-Fotogalerie)

Partner