German English Russian Spanish

Fotogalerie

Zwei Runden vor Schluss führt beim 30. Open in St Veit der italienische Elo-Favorit Flavio Guido vor sechs Spielern mit je fünf Punkten, darunter die Österreicher Gerald Leitner, Daniel Hartl, Gert Schnider und Alexander Schmidlechner. David Wertjanz führt auf Rang acht die Gruppe der Verfolger an. Gut schlägt sich Damenhoffnung Anna-Lena Schnegg mit dreieinhalb Punkten. In der B-Gruppe gibt es mit Prüsse (6 Punkte) und Molzahn (5,5) eine deutsche Doppelführung. Es folgen aber gleich sechs Österreicher, die sicher alles daran setzen werden das deutsche Duo noch zu sprengen. Das Jugendopen ist ein Zweikampf zwischen Felix Fechner (GER) und Christoph Opietnik (AUT), die schon einen Respektabstand zum Rest des Feldes gelegt haben. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner