German English Russian Spanish

Fotogalerie

David Shengelia hat gestern in Graz den Vertrag als neuer Bundestrainer des ÖSB unterzeichnet und folgt damit Egon Brestian, der auf eigenen Wunsch zurück getreten ist. Shengelia ist Großmeister mit einer aktuellen Elozahl von 2547, lebt und studiert seit Jahren in Wien und hat in seiner Heimat Georgien an der Academy of physical Education and Sport eine akademische Ausbildung zum Sportlehrer mit Studienschwerpunkt Schach erfolgreich abgeschlossen. Vor kurzem hat Shengelia die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen. Er wird für die Koordination des Spitzenschachs in Österreich zuständig sein und das Training des Damenkaders übernehmen. Der Herrenkader wird von Zoltan Ribli betreut. (wk)

Partner