German English Russian Spanish

Fotogalerie

Nach einem verhaltenen Start mit 1/3 geigt Vorarlbergs mehrfache Staatsmeisterin Helene Mira mit 4,5/5 groß auf. Zuletzt gelang ein Sieg gegen Tamar Khmiadashvili und damit der dritte Erfolg in Serie. Am Mittwoch spielt Mira auf Brett 1 gegen Tatyana Fomina um die Tabellenführung. Gut im Rennen ist weiter Georg Danner bei den Herren, auch wenn es zuletzt \"nur\" zwei Remisen gegen Gutkin und Spassov gab. In Führung ist mit Farago, Jansa, Shestoperov und Butnorius ein Quartett mit jeweils 6,5 Punkten. Danner liegt in der Gruppe der Verfolger mit 6 Zählern. Für die kommenden drei Schlussrunden heißt es daher aus österreichischer Sicht Daumen halten. (wk)
=> Turnierseite, Ergebnisse bei ChessResults
=> LIVE-Partien, Special

Partner