German English Russian Spanish

Fotogalerie

Siebzig Vierermannschaften kämpfen vom 10. bis 18. Februar in Dresden um den Titel eines Team-Europameisters der Senioren. Nach fünf Runden ist Titelverteidiger Russland mit 17 Punkten dem Feld schon enteilt und führt mit 3 Punkten Vorsprung auf Leipzig. Allerdings sind die Russen auch im Durchschnitt um 100 Elopunkte stärker aufgestellt als die ersten Verfolger. Österreichs Nationalteam kämpft in der Besetzung Georg Danner, Walter Wittmann, Peter Roth und Leo Kwatschewsky um die Medaillenplätze und liegt nach einem hart erkämpften 2:2 gegen Deutschland mit 13 Punkten knapp hinter Deutschland und Italien auf Rang 5. Gut hält sich auch Wien 1 mit Klaus Opl, Heimo Titz, Andreas Dückstein und Ferdinand Strobl, das ebenfalls mit 13 Punkten Rang 7 hält. (wk, Foto: Turnierseite)
ECU, Turnierseite

Partner