German English Russian Spanish

Fotogalerie

Mit 5 GM und 6 IM war das Turnier schon lange nicht mehr so gut besetzt wie im heurigen Jahr. Der Vorjahressieger GM Vitaly Kunin übernahm nach dem Remis gegen GM Robert Zelcic die Führung. Doch 7 Spieler hatten 4 Punkte. Er gab bis zur 8. Runde den Spitzenplatz nicht ab. Das Feld war noch immer knapp beisammen. Kunin, Zelcic und Guido hatten 5.5 Punkte gefolgt von 4 Spieler mit 5 Punkten. Die 8. Runde brachte eine Vorentscheidung. Kunin remisierte gegen GM Zaja, während Zelcic gegen GM Guido. Damit führte GM Zelcic mit 6.5 Punkten vor GM Kunin und GM Krivoborodov mit 6. In der Schlussrunde remisierte Zelcic gegen Zaja schnell. Auch Krivoborodov und Palac geben sich schnell friedlich. Kunin kämpfte aber um den Turniersieg und gewann schließlich gegen IM Blechzin. Er schaffte damit den Hattrick. Die letzten 3 Turniere konnte er für sich entscheiden. (wk, Text/Foto: G. Herndl)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner