German English Russian Spanish

Fotogalerie

Schnellschach ist im Aufwind. Der georgische Schachverband hat seine Ambitionen im Damenschach mit dem ACP WOMEN CUP in Tiflis gekrönt. 12 der besten Damen der Welt wurden zu einem viertätigen Schnellschachturnier geladen und zeigten dort ihre Klasse. Nach 11 Runden teilten die Schwedin Pia Cramling und die Georgierin Nana Dzagnidze mit je 8 Punkten die Spitze. Im Tie-Break um den Sieg hatte dann Dzagnidze die Nase vorne und holt sich das erste Preisgeld in Höhe von 10.000 US-Dollar. Insgesamt wurden 40.000 Dollar ausgespielt. Rang Drei holt Lahno vor Muzychuk, Tschiburdanidze, Tatjana Kosintseva, Kosteniuk, Stefanova, Nadezhda Kosintseva, Zatonski, Cmilyte und Mamedjarova. Nummer 1 der Setzliste war die mit Anna Muzychuk die jüngste Spielerin (21 Jahre). Im Schnellschach sind die Karten aber neu gemischt worden. Die erste FIDE-Ratingliste wird im Juli erscheinen. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner