German English Russian Spanish

Fotogalerie

Von Montag bis Mittwoch fand in Weyregg am Attersee das traditionelle Fortbildungsseminar für österreichische SchachlehrerInnen statt.  Ein interessantes Programm wartete auf die 78 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, unter denen sich auch zahlreiche enorm spielstarke SchachpädagogInnen einfanden, wie z.B.  IM Harald Grötz und die bei der kürzlich in Khanty Mansiysk  ausgetragenen Schacholympiade so erfolgreiche Julia Novkovic. Neben rein schachlichen Themen, vorgetragen von den beiden frischgebackenen A-Trainern Karl-Heinz Schein und Harald Schneider-Zinner, berichtete Präsident Jungwirth persönlich über die geplante Schulschachenquete, die im März 2011 im Weiner Rathaus stattfinden wird. IM Stefan Löffler stellte seine Wiener Schach-Schule vor und informierte über den kürzlich stattgefundenen Hamburger Schulschachkongress, bei dem er live vor Ort war. Zudem gab es von IS Hans Stummer eine Einführung in die Regularien des Schweizer Systems. Das Abendprogramm war für die Spielpraxis vorgesehen. Das Einzelblitzturnier wurde eine Beute von Harald Grötz, die Lehrerbundesländermannschaftsmeisterschaft ging an die Steiermark, zudem gaben die beiden Hauptreferenten Schein und Schneider-Zinner ein Uhrenhandicap, das sie gemeinsam gegen 12 Teilnehmer bestritten. Alles in allem ein tolles Seminar mit einer bunten Programmpalette, wie immer hervorragend organisiert von Ernst Gugenberger. (wk, Info/Text: K.-H. Schein)

Partner