German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der ersten Runde der Schach-Olympiade werden die österreichischen Teams ihrer Favoritenrolle klar gerecht. Die Herren gewinnen in der Besetzung Ragger, Kindermann, Shengelia und Novkovic gegen Trinidad & Tobage ebenso 4:0 wie die Damen mit Novkovic, Exler, Kopinits und Newrkla gegen Monaco. Heute wartet mit Rumänien ein erster starker Gegner auf Ragger & Co. Unsere Damen sind gegen Dänemark erneut in einer, wenn auch nur mehr leichten, Favoritenrolle. Die Spielbedingungen in der Halle scheinen gut zu sein, die üblichen Anfangsprobleme gab es aber beim Einlass - nur ein Eingang für 1400 Spieler/innen - und bei der Live-Übertragung. Der Veranstalter bedauert dies auf seiner ansonsten vorbildlichen Website und verspricht Besserung. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Turnierseite (mit Live-Partien)
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner