German English Russian Spanish

Fotogalerie

Moskau Open und Aeroflot sind zwei der hochkarätigsten Open dieser Welt und werden Anfang Februar als "kleine" Turnierserie in der russischen Landeshauptstadt ausgetragen. Das Moskau Open endet mit einer echten Überraschung und zeigt erneut das schier unerschöpfliche Spielerpotenzial Russlands, siegt doch der titellose Russe Vladimir Belous (Nummer 38 der Setzliste) mit 8  Punkten aus 9 Partien vor weiteren 527 Teilnehmer/innen, darunter 47 Großmeistern.  Ein Jung-GM Turnier gewinnt Boris Grachev, ein Damen-Turnier Alexandra Kosteniuk. Begonnen hat bereits das Aeroflot-Open, in dem sich Österreichs Markus Ragger wieder härtester Konkurrenz stellt. Zum Auftakt remisiert er zwei Partien gegen Niclas Huschenbeth und Felipe de Cresce El Debs. Einzige Spieler mit 2 Siegen im GM A Turnier sind Quang Liem Le und Luka Lenic. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite Moskau Open
Turnierseite Aroflot

Partner