German English Russian Spanish

Fotogalerie

In der Schachnation Nummer 1 wird die Weihnachtszeit für das Superfinale der russischen Meisterschaft genützt. Nach vier Runden führt bei den Herren Peter Svidler mit 3 Punkten vor Grischuk, Jakovenko und Khismatullin mit je 2,5. Damit sind die Elofavoriten bereits vorne. Anders läuft es bei den Damen. Die Nummer 1, Tatiana Kosintseva, verliert zum Auftakt und kann erst in Runde 4 ihren ersten Sieg feiern. An der Spitze liegt Allisa Galiamova mit makellosen vier Punkten vor Nadezhda Kosintseva mit 3,5. Gunina, Pogonina und Bodnaruk folgen mit je 2,5. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner