German English Russian Spanish

Fotogalerie

SvidlerBeim Superfinale - so die Bezeichnung für die Russische Einzelmeisterschaft - ist Peter Svidler auch diesmal der Mann, den es zu schlagen gilt: Nach 5 Runden hat er als einziger Spieler 4 Punkte auf seinem Konto und steuert dem bereits siebenten Titel entgegen. Allerdings sind noch vier Partien zu spielen und Vladimir Kramnik hat sich nach einer Niederlage gegen Dmitri Andreikin - der sich für das verlorene Worldcup-Finale eindrucksvoll revanchierte - bis auf einen halben Zähler an den Führenden herangepirscht. Auch Nikita Vitiugov hat bereits 3,5 Punkte erzielt. Im Damenbewerb führen Baira Kovanova und Valentina Gunina mit je 4 aus 5. (em)
Turnierseite (russisch)

Partner