German English Russian Spanish

Fotogalerie

GrischukNachdem Peter Svidler schon gestern den Einzug ins Finale fixiert hatte, folgte ihm heute sein Landsmann Alexander Grischuk (Foto) mit einem Tiebreak-Sieg über Vassily Ivanchuk nach. Im „Ländermatch“ Russland – Ukraine konnten die Russen somit auf 2 : 0 erhöhen und die beiden ukrainischen Hoffnungsträger aus dem Rennen um den Turniersieg werfen. Vassily Ivanchuk und Ruslan Ponomariov treffen sich im Match um Platz 3 wieder, welches ebenso wie das Finale auf vier Partien angesetzt ist. Im Jahr 2002 krönte sich der damals 18-jährige Ponomariov mit seinem Finalsieg über Ivanchuk zum Weltmeister; diesmal geht es zwischen den beiden Kontrahenten zwar nicht um die Weltmeisterschaft, aber immerhin um das dritte Ticket zum Kandidatenturnier. Dabei durften Ivanchuk-Fans schon auf einen Finaleinzug des 42-jährigen Ukrainers hoffen. Nach einer Niederlage in der ersten Schnellschachpartie des Tiebreaks schaffte er in der zweiten den Ausgleich und konnte im verkürzten Schnellschach mit Schwarz eine sehr aussichtsreiche Stellung erlangen. Da der Punkt aber aufgrund zweier eingestellter Figuren zum Gegner wanderte und die nächste Partie mit einer Zugwiederholung endete, wird man den Tiebreakspezialisten Grischuk im Finale sehen. (em, Foto: Turnierseite)
Turnierseite mit Live-Partien

Partner