German English Russian Spanish

Fotogalerie

Markus Ragger und Stefan Kindermann spielen derzeit ein GM-Turnier auf Gran Canaria, das der Münchner Immobiliengeschäftsmann Roman Krulich möglich gemacht hat. Krulich ist auch an der Müchner Schulschachstiftung maßgeblich beteiligt. Hintergründe zum Turnier erläuterte er in einem Interview bei ChessBase. Bereits in der ersten Runde treffen die beiden österreichischen Nationalspieler aufeinander. Nach unklarem Partieverlauf (möglicherweise stimmt die publizerte Notation nicht) gewinnt Ragger die Partie. Kintermann zeigt sein Potenzial in Runde 2, nimmt mit seiner französischen Verteidigung dem Elofavoriten Francisco Vallejo Pons (ESP) ein Remis ab und leistet damit Ragger Schützenhilfe. Österreichs Shooting-Star übernimmt nach einem Sieg gegen Ramon Mateo (DOM) als einziger Spieler mit 2 Punkten die alleinige Führung. Bemerkenswert ist das Comeback des ehemaligen Weltklassespieler Henrique Mecking. Der Brasilianer startet mit zwei Remisen gegen Julio Grand Zuniga (PER) und Gerald Hertneck (GER). Weniger erfreulich ist der Auftakt für die einzige Dame im Feld. Sabrina Vega Gutierrez (ESP) startet mit Niederlagen gegen Vallejo Pons und Granda Zuniga, ist aber klar die eloschwächste Spielerin. (wk, Foto Turnierseite)
Turnierseite
, Interview mit Roman Krulich (ChessBase)

Partner